Partnersache

Xerox will den Handel mit frischen Impulsen für
das tägliche Geschäft unterstützen. Der Xerox
Blog „Partnersache“ ist zugleich eine Einladung zu einem offenen Dialog, aus dem die Ideen für das Business von morgen entstehen können.

Nachwuchssorgen im Channel – was kann getan werden?

Dec 19, 2014|allgemein|

Es ist offiziell: Unternehmen in Industrie, Handel und Dienstleistung fehlt der Nachwuchs. Laut einer IHK-Umfrage konnte fast ein Viertel der Betriebe 2012/2013 nicht alle angebotenen Stellen besetzen. Und das in einem Jahr, in dem es eigentlich durch die Effekte der Umstellung auf das achtjährige Gymnasium ein deutliches Plus an Schulabgängern gibt. Der demografische Wandel ist an dieser Situation natürlich nicht unschuldig, und auch die Tatsache, dass immer mehr Jugendliche ein Studium anstelle der klassischen Lehrberufe anstreben, erklärt die Misere zumindest zum Teil. Ein weiterer Grund für die fatale Entwicklung liegt aber Meinung nach noch ganz woanders: die heutigen Jugendlichem wissen überhaupt nicht, was sich hinter den einzelnen Berufsbildern verbirgt. Die immer komplexeren Bezeichnungen, Anforderungen und Ausbildungsinhalte sorgen für eine schlichte Überforderung, wie Harald Töltl, der Leiter des Berufsbildungsbereiches der IHK Rhein-Neckar bestätigt: „Von den 350 Ausbildungsberufen, die es gibt, kennen die Jugendlichen vielleicht fünf oder zehn“.

Handel im Wandel – ein Blick in die Glaskugel

Dec 16, 2014|Channel|

Als eine Bekannte vor einigen Jahren aus ihrem Südkorea-Urlaub zurückkehrte, war ihr Glaube an die Fortschrittlichkeit des hiesigen Lebensmittelhandels dezent erschüttert. Sie berichtete von U-Bahnstationen, auf deren Wänden ganze Supermarkt-Sortimente abgebildet waren, in denen man per Smartphone und QR-Code einkaufen konnte und die Waren dann umgehend an die angegebene Heimadresse geliefert wurden. Eingeführt wurde dieses „Virtual Shopping“ vom britischen Handelsriesen Tesco, der es nach dem erfolgreichen Launch in Korea nach und nach in weitere Länder exportierte. Da wir Deutschen hinsichtlich der Adaption solcher Innovationen etwas reservierter sind, wird es wohl noch etwas dauern, bis auch hier Legionen von Pendlern ihre täglichen Einkäufe auf diese Weise erledigen – aber der Wandel nicht nur im Lebensmittelhandel wird sich auch in good old Germany nicht aufhalten lassen.

6 Software-Features, die eine MPS-Plattform beherrschen sollte

Dec 15, 2014|Services|

Der Schlüssel zum effizienten Management ganzer Druckerflotten ist die eingesetzte Print Management Software. Reseller, die sich auf das margenträchtige MPS-Terrain wagen möchten, sollten insofern bei der Sondierung der Angebote unterschiedlicher Anbieter von MPS-Lösungen einen sehr genauen Blick auf deren Fähigkeiten und Limitierungen werfen.
Um ein hoch performantes Management von Druckern, Kopierern und Multifunktionsgeräten zu garantieren, dass möglichst allen heutigen und künftigen Kundenanforderungen gerecht wird, sollte die Plattform der Wahl idealerweise folgende sechs Basis-Funktionalitäten beherrschen:

Neun Ideen für ein kreatives Pricing

Dec 11, 2014|Channel|

Innovation ist ein Garant, um in hart umkämpften Märkten zu bestehen. Der Begriff wird dabei meist mit neuen Produkten und Services assoziiert. Sich über Innovationen vom Mitbewerb abzusetzen, ist jedoch auch auf anderen Gebieten möglich. Dazu zählen etwa neue Vertriebs- und Marketingmethoden, neue Partnerschaften oder ein gänzlich generalüberholtes Business-Modell. Ein meist übersehenes Feld für innovative Ansätze, welches aber für die Kunden den höchsten Aufmerksamkeitswert besitzt, ist das Pricing. In der Regel wird hier nach Schema F verfahren: Die Verkaufspreise finden sich in einer offiziellen Preisliste wieder, auf deren Basis dann spezielle Deals, Sonderangebote oder individuell zu verhandelnde Konditionen kalkuliert werden. Das es auch anders geht, beweisen folgende Beispiele, die vielleicht eine Inspiration für ihr Business sein können:

Mit Selbstorganisation gegen unerwünschten Europatitel

Nov 26, 2014|allgemein|

Gastbeitrag der Redaktion, CRN Deutschland:

Jeder Deutsche macht pro Woche im Schnitt rund drei Überstunden. Damit ist Deutschland Europameister, wie eine aktuelle EU-Studie zeigt. Während 37,7